24. Kongress für Familienunternehmen

Die Erwartungen aus Wirtschaft und Gesellschaft an Unternehmen, Familien und Individuen steigen. Sei es die Suche nach Orientierung oder die Positionierung zu diversen und komplexen Fragen in einer schnelllebigen globalen Welt.

Der Blick soll sich hinter die Kulissen der aktuellen Herausforderungen richten, um so einen bestmöglichen Umgang mit deren Auswirkungen zu finden. Die eigene Bestimmung im gesellschaftlichen Kontext gefunden zu haben, bestärkt nicht nur die Überzeugung das Richtige zu tun und fördert damit Charisma und Mut zur Transparenz. Sie schafft Klarheit im Umgang mit der eigenen Person und Unternehmenskultur. Damit bringt sie uns auch zu einem eigenen Standpunkt zu den wichtigsten Fragen unserer Zeit.

Der Fokus liegt dabei auf konkreten Praxisbeispielen und Anwendungsfällen. Da sich die unterschiedlichen Generationen Senior-Gen, Mid-Gen und Next-Gen mit individuellen Fragen beschäftigen, werden die Generationen im ersten Workshop getrennt arbeiten. Der transgenerationale Austausch wird gezielt durch eine schrittweise Zusammenführung der Generationen bis zum dritten Workshopblock erreicht.

Der Kongress soll für alle Teilnehmenden wichtige Impulse geben sich über die eigene Bestimmung Gedanken zu machen und einen stimmigen Weg zu finden, zu erweitern oder zu bestätigen.