23. Kongress für Familienunternehmen

A08 - Anpassungsfähigkeit als Wettbewerbsvorteil MidGen - Referierende: Dr. Thorsten Voigt, Ann-Kathrin Löhr, Thorsten Heckrath-Rose

 

Nachhaltige erfolgreiche Unternehmen sind in der Lage, Veränderungen am Horizont frühzeitig zu erkennen und sich immer wieder aktiv neu zu erfinden. Darüber hinaus sind sie krisenfest, weil sie auch in schwierigen Zeiten Durchhaltevermögen und Kreativität beweisen. In anderen Worten sie sind anpassungsfähig.

In einer VUCA-Welt, in der Krisen wie die COVID-19-Pandemie gleichzeitig mit gesellschaftlichem Wertewandel und technologischen Quantensprüngen im Zwei-Jahres-Rhythmus einhergehen, wird diese Anpassungsfähigkeit zu einem Wettbewerbsvorteil per se. Anpassungsfähigkeit ist allerdings kein Zufall, sondern das Ergebnis eines systematischen und proaktiven Gestaltungsprozesses, von Faktoren wie Strategie, Kultur, Strukturen und Prozessen. Aber was genau sind die Hebel, die Anpassungsfähigkeit ausmachen und wie können diese aktiv gestaltet werden?

Mit dieser Frage beschäftigt sich dieser Workshop, der gemeinsam von den beiden Wittener Alumni und Organisationsexperten Ann-Kathrin Löhr und Dr. Thorsten Voigt sowie dem Unternehmer Thorsten Heckrath-Rose von ROSE-Bikes moderiert wird. Neben einem sehr praxisorientierten Modell zur Gestaltung von Anpassungsfähigkeit und Best-Practice-Beispielen bietet der Workshop auch die Möglichkeit, konkrete Fragestellungen der Teilnehmer live zu bearbeiten. Die Moderatoren versprechen Ihnen, sich in höchstem Maße als anpassungsfähig bezüglich Ihrer individuellen Fragestellungen zu beweisen.

Dr. Thorsten Voigt ist Alumnus der U W/H und studierte dort von 1995-2000 Wirtschaftswissenschaften. Seit dieser Zeit gilt seine Leidenschaft der Frage, wie Unternehmen sich neu ausrichten und verändern können und dabei die Menschen für Veränderungen mobilisiert werden können. Dieser Frage widmete er sich nicht nur während seiner Promotionszeit an der U W/H in den Jahren 2002-2005, sondern auch mehr als 10 Jahre in der Energie- und Lebensmittelbranche, u.a. mit Umsatz- und Ergebnisverantwortung als Geschäftsführer.
Im Jahr 2016 führte seine Leidenschaft für die Entwicklung von Organisationen zur Gründung des Beratungsunternehmens BridgeBrain mit Sitz in Frankfurt am Main,das sich mit einem interdisziplinären Team auf Themen der Organisations-, Team- und Führungskräfteentwicklung spezialisiert hat.

Ann-Kathrin Löhr ist Alumna der U W/H und studierte dort Wirtschaftswissenschaften sowie Philosophie und Kulturreflexion. Danach hat sie neun Jahre lang verschiedene leitende, operative Positionen im eigenen Familienunternehmen LB GmbH besetzt, welchem sie weiterhin in aktiver Gesellschafterrolle verbunden ist.
Als ausgebildeter agile Coach ist Ann-Kathrin Löhr heute Teil des interdisziplinären Teams der Organisationsberatung BridgeBrain. Mit ihrer langjährigen Erfahrung in der Arbeit im eigenen und mit anderen Familienunternehmen ist sie Expertin dafür, die interne Dynamik von Unternehmen in Einklang mit deren externen Anforderungen zu bringen. Besonders geschult ist sie darin, eine Vielzahl von Rollen einzunehmen und unterschiedliche Blickwinkel zu verstehen. Paradoxien und Veränderungen zu managen und Unternehmen beim Mobilisieren interner Potentiale zu unterstützen ist ihr Schwerpunkt.

Thorsten Heckrath-Rose, Jahrgang 1973 und Geschäftsführer der ROSE Bikes GmbH, begann seine Ausbildung zum Betriebswirt an der VWA in Münster. Seit 2001 ist er bei ROSE für Product & Brand sowie Logistik und Produktion verantwortlich. Im Mittelpunkt steht dabei die kontinuierliche Entwicklung des Bike Portfolios. ROSE hat das Ziel, zur bekanntesten Fahrrad- und E-Bike Marke in Deutschland zu werden. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Digitalisierung der Fahrräder. Alleine 2022 launcht ROSE 3 neue E-Bike-Plattformen, die der neuen Design-DNA entspringen. Die rasanten technologischen Entwicklungen im Fahrradmarkt, der Mobilität und im Handel erfordern ein hohes Maß an Veränderungsbereitschaft. Daher steht ROSE nicht nur für das Thema Fahrrad, sondern auch für ein modernes, managementgeführtes Familienunternehmen, das die damit einhergehende Dauertransformation nicht scheut.