23. Kongress für Familienunternehmen

C06 - Transgenerationale Kommunikation: Fördern und nutzen Alle Generationen - Referierende: Gitta Neuhaus-Galladé, Willfried Neuhaus-Galladé

Unterschiedliche Generationen bringen verschiedene Erfahrungen, Perspektiven, Einstellungen, Know-how und Sichtweisen mit. Diese Vielfalt gilt es als Asset zu nutzen: Für die Stärkung der Unternehmerfamilie und für denErfolg des Familienunternehmens. Dieses Bewusstsein gilt es fest zu verankern. Doch wie kann ein generationenübergreifender Austausch so gestaltet werden, dass er gelingt? Wie können alle Beteiligten einen Mehrwert aus dem Dialog miteinander ziehen? Und wie kann ein solcher transgenerationaler Austausch gestartet und fest verankert werden? Der Workshop geht genau auf diese und weitere Fragen ein und gibt praktische
Einblicke in die Handhabung in einem über 275 Jahre alten Familienunternehmens. In einem offenen Dialog zwischen den Generationen der Unternehmerfamilie Neuhaus-Galladé wird über Best Practices, Rituale und Herausforderungen berichtet. Neben der Rolle einer Familienverfassung wird ein besonderes Augenmerk daraufgelegt, wie ein solcher Austausch bereits in jungen Jahren mit der NextGen initiiert werden kann und welche Chancen sich daraus für alle Beteiligten ergeben.

Wilfried Neuhaus-Galladé führt als geschäftsführender Gesellschafter die J.D. Neuhaus Gruppe als eines der ältesten deutschen Familienunternehmen in der siebten Generation. Nach dem Diplom der Betriebswirtschaftslehre und Tätigkeit in einer Beratung trat er 1986 in das Unternehmen ein. Mit seinem Einstieg trieb er die Internationalisierung des Unternehmens erfolgreich voran. Das Unternehmen mit Sitz in Witten ist der weltweit führende Hersteller von pneumatischen und hydraulischen Hebezeugen, Krananlagen und Systemlösungen.

Gitta Neuhaus-Galladé ist Teil der achten Generation der J.D. Neuhaus Gruppe und aktive
Gesellschafterin des in 1745 gegründeten Unternehmens. Sie studierte
Wirtschaftspsychologie im Bachelor und absolvierte danach einen Masterstudium der Betriebswirtschaftslehre mit dem Fokus auf Strategie & Organisation an der Universität Witten/Herdecke. Nach Ihrem Abschluss ist sie in einer inhabergeführten Beratung als Referentin des Vorstands eingestiegen.