23. Kongress für Familienunternehmen

Workshop A 07 Nachhaltigkeit in Familienunternehmen

Grundhaltung oder Greenwashing?

Die ökologische, ökonomische und soziale Nachhaltigkeit ist die gesellschaftliche Herausforderung schlechthin. Welche Rolle Familienunternehmen in Bezug auf diese Herausforderung spielen und wie sie zu ihrer Lösung beitragen, wird heiß diskutiert.

Während die internationale Forschung den Familienunternehmen hier großen Nachholbedarf attestiert, gehören doch einige deutsche Familienunternehmen zu Vorreitern in diesem Bereich. Was die Gründe für dieses zwiespältige Bild sind, welche Ansätze und Motive dem Nachhaltigkeitsengagement von Familienunternehmen zugrunde liegen und wie diese praktisch im Unternehmen verankert und umgesetzt werden können, wird Thema dieses Workshops sein. Marcel Hülsbeck gibt einen kurzen Impuls zur aktuellen WIFU-Studie zur Nachhaltigkeit in deutschsprachigen Familienunternehmen. Christoph Beumer erläutert, wie Nachhaltigkeit bei der BEUMER Group als Grundwert des Unternehmens verankert ist, welche Nachhaltigkeitsstrategie sich daraus ableitet und wie man von einer kosten- zu einer wertorientierten Betrachtung (Total Value of Ownership) der Produktion gelangt. Den Schwerpunkt des Workshops bildet die Diskussion mit den Teilnehmenden.

Dr. Christoph Beumer ist Chairman und CEO der BEUMER Group mit Hauptsitz in Beckum. Die BEUMER Group ist ein international führender Hersteller von Intralogistiksystemen in den Bereichen Fördern, Verladen, Palettieren, Verpacken, Sortieren und Verteilen. Mit knapp 4.500 Mitarbeitenden erwirtschaftet die BEUMER Group einen Jahresumsatz von etwa 950 Millionen Euro. Die BEUMER Group und ihre Tochtergesellschaften und Vertretungen bieten ihren Kunden weltweit hochwertige Systemlösungen sowie ein ausgedehntes Customer-Support-Netzwerk in zahlreichen Branchen wie Schütt- und Stückgut, Nahrungsmittel/Non-food, Bauwesen, Versand, Post und Gepäckabfertigung an Flughäfen. Dr. Christoph Beumer führt seit 1999 das Familienunternehmen.

Prof. Dr. Marcel Hülsbeck ist Inhaber des WIFU-Stiftungslehrstuhls für Management von Familienunternehmen. In der Forschung befasst er sich vor allem mit der Governance von Familienunternehmen und ihrer Auswirkung auf das strategische Management von Familienunternehmen, insbesondere im Bereich der digitalen Transformation und Nachhaltigkeit.