XXII. Kongress für Familienunternehmen

Nachfolgeakademie

Liebe Nachfolgerinnen und Nachfolger,  

„Tätig Sein – Unsicherheit meistern“ lautet der Titel des 22. Kongresses für Familienunternehmen. Während es auf dem Hauptkongress um einzelne Unsicherheiten geht, die aktuell oder in der kommenden Zeit im Fokus von Familienunternehmen stehen werden, ist das Thema Unsicherheit für Nachfolgerinnen und Nachfolger von ganz anderer Bedeutung: Es prägt den Lebensweg entscheidend und die Auseinandersetzung mit der eigenen Rolle in der Familie und im Unternehmen nimmt, ob bewusst oder unbewusst, immer eine bedeutenden Raum ein. Möchte ich operativ in unserem Familienunternehmen tätig sein? Will ich eine aktive Gesellschafter*innenfunktion einnehmen? Wenn ja, was benötige ich für Qualifikationen? Oder auch ganz grundsätzlich: Was macht mich, meine Familie und das Unternehmen eigentlich aus? 

Die Nachfolgeakademie bietet Euch die Möglichkeit, mit anderen Nachfolgerinnen und Nachfolgern ins Gespräch zu kommen und über diese und weitere Fragen zu diskutieren. Dazu greifen wir auch im 22. Jahr des Kongresses auf eine Mischung aus bewährten und neuen Formaten zurück. Der Auftakt führt Euch am Donnerstagabend in das 10 Kilometer entfernte Herz des Ruhrgebiets nach Bochum, hier wird Schirmherrin Carla Fiege die Tore zu Ihrem Familienunternehmen öffnen und in gemütlicher Atmosphäre zu einem ersten Kennenlernen einladen.  

Am Freitagmorgen startet Ihr gemeinsam mit dem Hauptkongress an der Universität. Im Anschluss an die Podiumsdiskussion in der Halle findet der erste gemeinsame Workshop für Euch statt. Die Nachfolgeakademie richtet sich dabei explizit an alle Nachfolgerinnen und Nachfolger, egal ob Du Dich erstmals intensiv mit dem Thema beschäftigst oder schon seit einigen Jahren dabei bist. Wenn Du Dich schon länger mit dem Thema beschäftigst, sind bestimmt die Workshops zu den Herausforderungen des Nachfolgeprozesses, zu Business Model Innovation oder das Zusammenspiel von Unternehmen und Familie spannend. Stehst Du noch in den Anfängen, kannst Du mehr über den Umgang mit Deinen eigenen Unsicherheiten erfahren, aber ebenso über verschiedenen Gesellschaftermodelle und Werteprägungen reflektieren. Als besonderes Format bieten wir am Freitagnachmittag den intergenerationalen Austausch an: Hier hast Du die Möglichkeit, verschiedenen Unternehmerinnen und Unternehmern die Fragen zu stellen, die Du Deinen Eltern oder Deinen Geschwistern möglicherweise (noch) nicht stellen willst. Wir hoffen, dass Dir die Nachfolgeakademie hilft, einige Unsicherheiten bewusst zu machen und zu meistern. 

Wir freuen uns, Dich im Februar begrüßen zu dürfen!